Link verschicken   Drucken
 

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

Sie als Eltern sind die Experten für ihr Kind. Die Bildung und Erziehung des Kindes soll als gemeinsame Aufgabe von allen verstanden werden, die das Kind in seiner Entwicklung und Bildung begleiten. Das Wohlergehen des Kindes steht dabei im Mittelpunkt des Bildungs- und Erziehungsgeschehens. Deshalb ist es wichtig, dass pädagogische Fachkräfte und Eltern konstant im Dialog stehen. So kann eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft entstehen, bei der sich die Familie und die Kindertageseinrichtung füreinander öffnen.

 

Dabei begegnen sich beide Seiten mit Vertrauen, Wertschätzung, Transparenz, Dialog und Offenheit. Diese Zusammenarbeit zwischen Ihnen, als Eltern und uns als pädagogisches Fachpersonal, findet in verschiedenen Bereichen statt, wie zum Beispiel bei Vorgesprächen zur Eingewöhnung, bei Entwicklungsgesprächen, bei der Planung von Festen und Projekten und bei Elternabenden zu verschiedenen Themen. Gerne greifen wir von Ihnen vorgeschlagene Themen für Elternabende oder Projekte auf und freuen uns auf eine gute und für Ihr Kind gewinnbringende Zusammenarbeit mit Ihnen.

 

  • 3.7 Vernetzung mit anderen Fachdiensten
  • 3. Der Übergang von der Krippe in den Kindergarten