Link verschicken   Drucken
 

Beobachtung

Da sich Kinder im Alter von 0-3 Jahren rasant schnell entwickeln, ist die Beobachtung und Dokumentation ein wichtiger Aspekt in der Krippe. Hierfür benutzen wir zwei Dokumentations- und Beobachtungsinstrumente. Um mit Ihnen als Eltern über die Entwicklung Ihres Kindes in den Dialog zu gehen, beobachten wir das einzelne Kind nach einer wissenschaftlich anerkannten Methode. Der Beobachtungsbogen von Kuno Beller ist für uns dabei ein wichtiges Instrument.

 

Nach der Beobachtung folgt ein Entwicklungsgespräch zwischen der Erzieherin und den Eltern.

 

Das Portfolio ist eine weitere Methode, mit der für die Eltern die Entwicklung des Kindes und das Geschehen in der Einrichtung dokumentiert wird. Dabei hat jedes Kind einen eigenen Portfolio-Ordner mit seinem Foto darauf.

 

Darin befinden sich Fotos, die den Krippenalltag oder besondere Ereignisse, wie zum Beispiel Geburtstag oder Ostern und Weihnachten zeigen. Die pädagogischen Fachkräfte schreiben kleine Geschichten zu den Bildern. Die Kinder lassen sich diese gerne Vorlesen und vertiefen so das Erlebte und Gelernte: „ Auf diesem Foto hast du dich mit einer Hand noch bei mir festgehalten. Da hast du deinen ersten Schritt schon alleine gemacht…“ Dies signalisiert den Kindern Wertschätzung ihrer Person und fördert ein positives Selbstbild. Für Sie als Eltern bietet das Portfolio einen Einblick in den Krippenalltag ihres Kindes. Gerne dürfen auch Fotos von zu Hause, von familiären Ereignissen oder vom Familienurlaub eingeklebt werden. So bekommt jedes Portfolio seinen eigenen persönlichen Charakter.