Link verschicken   Drucken
 

Wie wir Arbeiten

Planungstag

Zu Beginn des neuen Kindergartenjahres bleibt die Einrichtung für die Kinder noch einen Tag geschlossen. Das gesamte Mitarbeiterteam nützt diesen Tag zur Planung des neuen Kindergartenjahres:

  • Es wird ein Jahresthema festgelegt, welches Wünsche, Erlebnisbereiche und Interessen der Kinder mit einbezieht.

  • Zu diesem Jahresthema sammeln die Mitarbeiter Ideen, Unterthemen, Projekte etc., so dass sich das Thema wie ein roter Faden durch das neue Kindergartenjahr spannt.

  • Regelmäßig wiederkehrende Feste und Termine werden festgelegt und geplant.

  • Schließtage und Ferienzeiten werden besprochen, damit diese bereits zu Beginn des Kindergartenjahres an die Eltern weitergegeben werden können.

 

Teamsitzung

In einer mehrgruppigen Einrichtung wie unserem Kindergarten ist es besonders wichtig, dass sich das Mitarbeiterteam regelmäßig zum gegenseitigen pädagogischen Austausch trifft. Nur so kann eine gelungene Team-"Arbeit" zustande kommen. Diese Teambesprechungen sind für uns als Personal sehr wichtig, um gemeinsam unsere Vorstellungen, Meinungen und Ideen auszutauschen und uns bei unserer pädagogischen Arbeit gegenseitig zu unterstützen.

Folgende Themenbereiche kommen in diesen Teamsitzungen zur Sprache:

  • Erarbeitung des Wochenplans

  • Vorbereitung von Elternabenden

  • Planung von Festen und besonderen Ereignissen

  • Klärung rechtlicher Fragen

  • Trägerinformationen

  • Fallbesprechungen von Kindern mit Auffälligkeit

  • Informationsaustausch nach Fortbildungen

  • Vorbereitung von Überraschungen für die Kinder (Nikolaus, Weihnachten, Ostern...)

  • Organisatorische Absprache (Neigungsgruppen, Raumaufteilung, Urlaubsplanung...)

  • Geburtstagsfeiern der Teammitglieder

 

Erzieherbesprechung

Einmal in der Woche treffen sich die drei Gruppenleiterinnen des Kindergartens und der Krippe zu einer einstündigen Erzieherbesprechung. Dieses Treffen dient einem regelmäßigen Austausch von Erfahrungen und besonderen Situationen aus dem Gruppengeschehen.

 

Trägerbesprechung

Ebenfalls einmal pro Woche kommt Herr Pfarrer Häberlein als Trägervertreter unserer Einrichtung in den Kindergarten. Auch hier ist regelmäßiger Kontakt sehr wichtig: Termine werden abgeklärt und Informationen rechtlicher und organisatorischer Art werden gegenseitig ausgetauscht.

 

Fortbildungen / Fachberatung

In den Kindergärten können den Kindern nur dann beste Entwicklungs- und Bildungschancen im Sinne des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans vermittelt werden, wenn die pädagogische Arbeit durch qualifiziertes Personal geleistet wird. Fortbildung sichert, verbessert und erweitert die Qualifikation des pädagogischen Personals, deshalb ist es uns sehr wichtig regelmäßig an Weiter- und Fortbildungsangebote teilnehmen zu können. Darüber hinaus bietet die evangelische Landeskirche durch das diakonische Werk allen Kindergärten eine individuelle Betreuung durch die Fachberatung an. Diese steht uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite bei rechtlichen Fragen, Organisatorischem wie Dienstplanerstellung, Veränderung der Öffnungszeiten, Alterserweiterung der Gruppenzusammensetzung etc.